Beruf
Wandern-Bergsteigen
Rechtliches
 


Zum "Wandern und Bergsteigen" bitte links anklicken.

Für "rechtliche Aspekte" bitte links anklicken.


Impressum:

Hubert DickHerausgeber und Redaktion:

Dipl.-Ing. Dipl.-Wirt.Ing.
Hubert Dick
In der Brüche 2A
D 51789 Lindlar

Mobil +49 171 8 99 19 07
Tel. +49 221 3 57 94 96
Fax +49 221 3 57 94 97
Mail hubert . dick (at) gmx . de
Skype dick.hubert

USt-IdNr.: DE160839534


Beschreibung der Tätigkeiten:

Als Elektroingenieur mit zusätzlicher Handwerksausbildung zum Energieanlagenelektroniker liegen meine Schwerpunkte in der Hard- und Softwareplanung von Automatisierungsaufgaben, der Projektierung und Programmierung sowie Leitung, Überwachung und Durchführung von Installations- und Inbetriebsetzungsmaßnahmen industrieller, verfahrens- und fördertechnischen Produktions- und Fertigungsanlagen.


Personalprofil von Hubert Dick

geboren
 
1959 in Birkesdorf bei Düren (NRW)
 
Schulbildung
 
Fachabitur
 
Lehre
 
Starkstromelektriker / Energieanlagenelektroniker
 
Studium
 
 
Dipl.-Ing. Nachrichtentechnik &
Dipl.-Wirtschaftsing. Gebäudetechnik
 
Berufserfahrung    
 
Seit 1986 als Ingenieur, davon seit 1994 selbständig
 
Steuerungen
 
 
Siemens S5, S7, PCS7; Allen-Bradley RSLogix 5000; Sucos; Wago; AEG; diverse Visualisierungen
 
DV-Kenntnisse
 
Windows NT, 2000, XP, Microsoft Office, VMWare
 
Fremdsprachen
 
Englisch
 


Folgend ein kurzer Überblick der Projekte:

 °
 
5 Jahre Betriebsingenieur für Prozeßleittechnik bei der Bayer AG in Leverkusen
 °
 
 
24 Jahre selbständig mit Planung und Projektierung von Automatisierungsvorhaben in Industrieanlagen
 
    ° Gefriertrocknung (Pharma) Fa. OptimaGroup - Klee
    °Solarzellensortieranlage Fa. Schmid
    °Teilanlage eines Protonenbeschleunigerkomplexes Fa. Accel
    °Projektierung Sprühtrockner für Fa. Rhone-Poulenc Rorer
    °Verfahrenstechnische Anlagen für Degussa-Wesseling
    °
 
Steuerungsprogrammierung und Projektierung für diverse Firmen
u. a. DEA, Zentis, Henkel, Bayer
    °Schüttgutabfüllanlagen für Chronos Richardson
    °Projektierung und Steuerung von Antrieben
    °
  
 
Bauleitung incl. Abstimmung mit Feuerwehr, Amt für Arbeitsschutz etc. eines Akustiklabors der Fa. Rieter Automotive, in dem Autos schall- und schwingungstechnisch optimiert werden



                                Auszug Referenzliste

Fördertechnik (Schraubenfertigung) (2017-2018)
Umsetzung / Retrofit einer S5 Steuerung in eine S7-TIA 1500 Steuerung und Austausch der Schalter und Leuchten gegen ein Comfort Panel sowie Prozessoptimierung.
   Einsatzdauer: 1 Monat
   Steuerung: Simatic S5 135U und S7-1500
   HMI: Simatic Comfort Panel
  
Gießereitechnik / Stahlguss (2017)
Inbetriebnahme mehrerer W-LAN - Strecken mit abgesetzten Safety - Komponenten sowie Umrichter der Serie PowerFlex von Allen-Bradley.
   Einsatzdauer: 2 Monate
   Steuerung: Allen-Bradley / Rockwell RSLogix
   Antriebe: PowerFlex
  
Fördertechnik (Pharma) (2017)
Erstellung einer Seriennummernverfolgung in einer bestehenden Konfektionieranlage für das Zusammenfügen pharmazeutischer Komponenten (Blutzuckermessgeräte).
   Einsatzdauer: 1 Monat
   Steuerung: Simatic S7-300
  
Gefriertrocknung (Pharma) (2017)
Problembehebung nach Virenbefall einer Firmen-EDV-Infrastruktur. Anschließend erfolgte bei einer Gefriertrocknungsanlage die Prozessoptimierung sowie Produktionsbegleitung.
   Einsatzdauer: 1 Monat
   Steuerung: Simatic S7-400H
  
Fördertechnik (Automobil) (2017)
Umbauprojektierung in einem Automobilwerk im Rahmen eines neuen Fahrzeugmodells. Es wurden im Rohbau neue Roboter, Spanner, Sauger für Schweisen, Bördel und Dachtransport in die bestehender Schneidersoftware implementiert.
   Einsatzdauer: 2 Monate
   Steuerung: Schneider
  
Gebäudeleittechnik (2001-2017)
Vernetzung und Aufbau einer zentralen Leitstelle verschiedener Haustechniken (Laborlüf­tung, Heizung, Kühlung, Reinraumtechnik, Zentrifugen, Wasseraufbereitung mit Umkehros­mose und Destillation (WfI-Anlage)) eines pharmazeutischen Unternehmens in Köln. 2008 ist eine Sterilisationsanlage (per Luft) für Metalloberflächen im Temperaturbereich von 150°C – 250°C (Toleranz 0,5°C!!!) und Luftfeuchten von 0,5%!!! – 60% hinzugekommen. Jeweils incl. Beschreibungen / Funktionspläne. 2017 erfolgt ein Visualisierungsupdate.
   Einsatzdauer: 17 Jahre
   Steuerung: Simatic S7-300, WAGO mit TCP/IP-Vernetzung, CoDeSys,
   VisAM, VBase

Linearachsenantrieb (Folienfertigung) (2014-2016)
Inbetriebnahme einer Linearachse nebst Hilfsaggregaten zur Reinigung von Walzen in der Folienfertigung. Ende 2016 wurde die erste Achse von Step 7 auf TIA-Portal umgestellt.
   Einsatzdauer: 2 Wochen mit mehrfachen Wiederholaufträgen
   Steuerung: Simatic S7-300, Step 7 und TIA-Portal
   Antriebe: Sinamics

Inbetriebnahme PCS7 (Papierindustrie) (2016)
Inbetriebnahme einer Papiermaschine, welche zuvor bis zum FAT projektiert wurde. Insge­samt waren am dem Projekt 6 Inbetriebnahmeingenieure beteiligt. Es erfolgte von mir ein Teil der Hardwareinbetriebnahme (Profibus, Profinet, E/A-Scheck) von ca. 1.500 E/A-Punk­ten (insgesamt 8.200) sowie die Optimierung von ca. 60 Reglern (Temperatur, Füllstand, Durchfluss, Druck, …) sowie Detailanpassungen der Software.
   Einsatzdauer: 4 Monate
   Steuerung: Simatic S7-400H, PCS7

Inbetriebnahmeunterstützung (Automobil) (2016)
Einen Altkunden unterstützte ich als „Springer“ bei der Inbetriebnahme von Sicherheitslicht­schranken und deren Einbindung in die Hard- und Software (Opel) sowie bei der Inbetrieb­nahme einer Lackieranlage (Daimler).
   Einsatzdauer: 6 Wochen
   Steuerung: Simatic S7-300 mit WinCC flexible

Abfüll- und Verpackungsanlagen (Pharma) (2015-2016)
Für eine Firma, welche Anlagen zum Abfüllen von Flüssigmedikamenten in Vials und Sprit­zen sowie di­verse Bördelmaschinen und Sterilisationstunnel baut, wurde von mir die Inbe­triebnahme und Optimierung durchgeführt.
   Einsatzdauer: 8 Monate
   Steuerung: Simatic S7-300 / 400 mit WinCC flexible

Abfüll- und Verpackungsanlagen (Pharma) (2014-2015)
Für eine Firma, welche Anlagen zum Abfüllen von Flüssigmedikamenten in Vials sowie di­verse Bördelmaschinen und Sterilisationstunnel baut, wurde von mir für ca. 1 Monat die In­betriebnahme durchgeführt.
In den übrigen 6 Monaten der 1. Beauftragung in 2014 und der wiederholten Beauftragung in 2015, wurden Optimierungen der Spezifikation und zugehörige Soft­waretests für eine Ei­genentwicklung zur Generierung von Funktionsplänen (für den End­kunden) aus dem Quell­code von Allen-Bradley / Rockwell RSLogix und S7 erstellt und der VB-Programmierer (Stu­dent) betreut und unterstützt. Weiterhin wurde die Beschreibung des Softwaretools entspre­chend den Firmenrichtlinien angepasst. Des Weiteren wurde die Software dokumentiert.
   Einsatzdauer: 7 Monate
   Steuerung: Allen-Bradley / Rockwell RSLogix und S7-300 / S7-400
   eigen entwickelte Software mit Visual Basic und Visio

Induktionsheizung (Aluminiumindustrie / Kabelfertigung) (2014-2015)
Für einen Kabelhersteller wurde eine bestehende Induktionsheizung zur Temperierung in der Aluminiumkabelfertigung von S7-200 auf S7-300 umgestellt. Damit ist nun eine durchgängige Anlagenbetreuung mit einem Softwaretool möglich. Außerdem brauchen die Mitarbeiter nicht auf mehreren Softwaretools geschult zu werden.
   Einsatzdauer: 3 Wochen
   Steuerung: Simatic S7-200 und S7-300 mit WinCC flexible

Sammelanlage Fördertechnik (Zerlegebetrieb / Schlachtstraße) (2014)
Für einen Zerlegebetrieb werden in Kartons (ca. Schuhkartongröße) verpackte Fleischwaren (5 – 25kg) in zufälliger Reihenfolge aus dem Verpackungsbereich via Förderbänder zum Froster transportiert. Dies ist eine Erweiterung der Anlage aus dem Jahre 2012 / 2013. Insgesamt weitere ca. 80 Förderbänder.
   Einsatzdauer: 2 Monate
   Steuerung: Simatic S7-300 mit WinCC flexible
   Antriebe, Umrichter von SEW

Fördertechnik (Automobilfertigung) (2014)
Für einen Pkw-Hersteller wurde eine bestehende Türanlieferung an das Montageband des Pkw’s erweitert.
   Einsatzdauer: 2 Monate
   Steuerung: Simatic S5

Fördertechnik (Aluminiumindustrie) (2014)
Für einen Aluminiumhersteller wurde eine bestehende Transportanlage (Hängebahn für Anoden; je Stück 1.050kg) erneuert und erweitert.
   Einsatzdauer: 2 Monate
   Steuerung: Simatic S7-300 mit WinCC flexible

Umbauplanung Papierindustrie (Detailbereich Vakuum & Kraftwerk) (2013)
Im Rahmen einer Energieeinsparoffensive sind energieintensive Komponenten teils ausgetauscht (Vakuumturbinen statt Wasserringpumpen) oder optimaler angesteuert worden (diverse Speise- und Einspritzwasserpumpen im Kraftwerk). Meine Aufgabe war es, den Istzustand der Hardwareverschaltung und der Software (S5, Teleperm M, PCS7) zu erfassen, eine Analyse durchzuführen und aus diesen Erkenntnissen die neue Hardware zu konzipieren sowie Beschreibungen für den PCS7-Programmierer und den Hardwarezeichner nach Rücksprachen mit dem Betreiber und dem TÜV zu erarbeiten.
   Einsatzdauer: 5 Monate
   Steuerung: Simatic S5, Teleperm M, PCS7

Reaktivierung Hochofensteuerung (2013)
Nach der Erweiterung einer Hochofensteuerung für Kupfer funktionierte die Steuerung nicht mehr. Zur Fehlerbehebung flog ich nach Kasachstan.
   Einsatzdauer: 1 Woche
   Steuerung: Allen-Bradley / Rockwell RSLogix

Sortieranlage Fördertechnik (Zerlegebetrieb / Schlachtstraße)
(2012-2013)
Für einen Zerlegebetrieb werden in Kartons (ca. Schuhkartongröße) verpackte Fleischwaren (5 – 25kg), welche in zufälliger Reihenfolge aus dem Zerlegebereich via Förderbändern zum Froster transportiert werden, mittels Barcodescannern erfasst und sortenrein ähnlich einem Rangierbahnhof zusammen gestellt. Wenn eine Losgröße erreicht ist, wird der Kartonzug in den Froster gefördert.
Nach dem Froster werden die Kartons über Förderbänder zum Verpackungsroboter oder zur Handverladung transportiert.
Insgesamt über 170 Förderbänder.
   Einsatzdauer: 4 Monate
   Steuerung: Simatic S7-300 mit WinCC flexible
   Antriebe, Umrichter und Servos von SEW

Abfüll- und Verpackungsanlagen (Pharma) (2011-2012)
Für die Partnerfirma des Gefrietrocknerherstellers aus Hessen (Inbetriebnahmen Schweiz, Österreich), welche Anlagen zum Abfüllen von Medikamenten in Vials sowie diverse Laserschweißautomaten, Spritzenzusammenfügestationen und Bördelmaschinen baut, wurden von mir die Inbetriebnahme und Prozessoptimierung sowie Qualitätstests durchgeführt. Die meisten Komponenten sind mit Labelautomaten und anschließender Verifikation mittels Barcodelesern ausgestattet.
   Einsatzdauer: 11 Monate
   Steuerung: Simatic S7-300 mit WinCC flexible

Umbau Kurbelwellenlagerschleifmaschine (2011-2012)
Bei 2 Automobilherstellern in den USA wurden Details an Schleifautomaten geändert und Unzulänglichkeiten behoben.
   Einsatzdauer: 2 Wochen
   Steuerung: Allen-Bradley / Rockwell RSLogix

Lösestation und Tanklager für Cyanide (2009-2011)
Softwareerstellung (SPS + Visualisierung) und Inbetriebnahme einer Lösestation für Cya­nide incl. Bevorratung der Lösung im Tanklager und Speisung in den Produktionsprozess. Plus mehrere Nachfolgeprojekte in der Türkei, England usw..
   Einsatzdauer: 3 Monate + Wiederholungsprojekte
   Steuerung: Simatic S7-300 mit WinCC flexible

Gefriertrocknung (Pharma) (2007 - 2011)
Für eine Firma aus Hessen (Inbetriebnahmen Schweiz, Niederlande, Frankreich, England), welche Anlagen zur Gefriertrocknung von Medikamenten (bis 125.000 Fläschchen pro Anlagenfüllung bei Temperaturen von +130°C bis -170°C) baut, habe ich die Softwareprojektierung (SPS) der Zuförderbänder und Entladefahrzeuge neu entwickelt. Des Weiteren wurde bei einigen bereits ausgelieferten Anlagen die Regelung / Steuerung der Hydraulik, Temperatur und des Hochvakuums neu konzipiert. Außerdem ko­ordinierte ich die Zusammenarbeit zwischen einem Ingenieurbüro und den internen Elektri­kern und Mechanikern. Des weiteren wurde im letzten Projekt die Trocknersoftware mit RS Logix 5000 grundlegend neu konzipiert.
   Einsatzdauer: 5 Jahre
   Steuerung: Simatic S7-400H, Allen-Bradley / Rockwell RSLogix 5000
   Antriebe: Siemens Posmo, Masterdrive

Koppelung zwischen Allen-Bradley / Rockwell und S7-Steuerungen (2009)
Für einen Automobilhersteller wurde in einer Plasmabeschichtungsanlage für Motore eine neue, mit S7 automatisierte Komponente, eingebaut. Meine Aufgabe war die Koppelung der S7 mit der alten Steuerung von Allen-Bradley / Rockwell mittels RSLogix 5.
   Einsatzdauer: 1 Monat
   Steuerung: Simatic S7-300, Allen-Bradley / Rockwell RSLogix 5

Klassifizierungs- und Sortieranlage für Solarzellen (2006 - 2007)
Für eine Firma aus dem Schwarzwald (Inbetriebnahme 2 Monate in Indien), welche An­lagen zur Produktion von Solarzellen (vom Rohwafer bis zu fertigen Solarmodulen) baut, habe ich die Softwareprojektierung nebst Klassifizierungs- und Sortierungsalgorithmen so­wie die Hardwarevernetzung des Cellsorters (Lageerfassungskameras, Roboter, Inspekti­onskameras, Wirkungsgradmessgerät und SPS) erstellt. Alle Messdaten, ca. 10 je Solarzel­le, werden virtuell in Registern der SPS durchgeschliffen. Bei der Übergabe der Solar­zelle an den Palettierer werden die Messdaten an das übergeordnete Warenwirtschaftspro­gramm weiter geleitet. Im Cellsorter werden ca. 3.500 Solarzellen gleichzeitig verwaltet. Sich hieraus ergebende Optimierun­gen wurden in die Konzepte für weitere Sorter (Taiwan, Norwegen) eingearbeite.
   Einsatzdauer: 12 Monate
   Steuerung: Simatic S7-300; Visualisierung: WinCC flexible;
   Kameras: Visuelle Technik; Roboter: ABB-Flexpicker;
   Solar-Messsysteme: H.A.L.M und ICOS; Antriebe: SEW

Protonenbeschleunigeranlage zur Tumorbekämpfung (2006)
2006 wird in München ein Tumorbestrahlungszentrum auf Basis von Protonen aufgebaut. Die Bestrahlungseinrichtung stammt aus Bergisch Gladbach und umfasst 5 Behandlungsräume. Ich habe die S7-Routinen zur Umschaltung der Protonenwege auf die verschiedenen Behandlungsräume projektiert. Dies umfasste mehr als 180 Magnete (jeweils mehrere Meter im Durchmesser) und ca. 40 Hochvakuumpumpen sowie ca. 40 Strahldiagnoseboxen. Die Programmierung erfolgte nicht in klassischer SPS-Manier sondern im Stil der Informatik mit reiner Wortverarbeitung in AWL.
   Einsatzdauer: 3 Monate
   Steuerung: Simatic S7-400

Fördertechnik (2006)
Projektierung und Inbetriebnahme einer LKW-Be- und –Entladeanlage nebst der Gurtfördertechnik im LKW für jeweils 40t Papier zum Transport des Papiers von der Fertigung zum Seehafen innerhalb Finnlands.
   Einsatzdauer: 2 ½ Monate
   Steuerung: Simatic S7-300

Schüttgut Mahl-, Misch- und Abfüllanlagen (Pharma) (2005)
Hard- und Softwareplanung sowie Inbetriebnahme im Pharmabereich eines Leverkusener Unternehmens für pulverförmige Schüttgüter in Mahl-, Misch-, und Abfüllanlagen (Losgrößen 2kg - 600kg). Für diesen Kunden wurden erstmals die Beschreibungen / Funktionsplä­ne in Grafcet gefertigt.
   Einsatzdauer: 4 Monate
   Steuerung: Simatic S7-300

Schüttgutabfüllanlagen (2003-2004)
Reine Inbetriebnahme (Mechanik und Steuerung) von zuvor im Werk Hennef aufgebauten Schüttgutabfüllanlagen (Mehl, Gries, Steingranulate, Tierfutter, getrockneten Fruchtsirup; zwischen 10kg und 1000kg) beim jeweiligen Endkunden in Belgien, Tschechei, Türkei, Frankreich.
   Einsatzdauer: jeweils 1 bis 2 Monate
   Steuerung: Simatic S7-300

EDV-, Telefonnetzwerk- und Produktionsbetreuung (1997-2004)
Komplette EDV-Netzwerk-, Telefonanlagen- und Produktionsbetreuung  einer Firma mit ca. 50 PC incl. Mitarbeiterschulung (MS-Office, Datenbankanpassung bei der Buchhaltung und Auftragsverfolgung, Onlinebanking, Datentransfer mit jeweiligen Kunden / Lieferanten, Beratung bei Problemen der Produktionsautomatisierung, Zeiterfassungssystem) in Köln.
   Einsatzdauer: verteilt über 6 Jahre

Wasseraufbereitung (2001)
Softwareprojektierung und Inbetriebnahme einer Wasseraufbereitungs-
anlage mit Ionenaustauscherkomponenten in Budenheim bei Mainz.
   Einsatzdauer: 2 Monate
   Steuerung: Sucos

Verfahrenstechnische Anlagen (1998-2001)
Mehrere Umbauten alter Schaltanlagen gemäß VBG 4 von Schütztechnik auf vernetzte S7 300, hallenübergreifend mit LWL, Simocode. Insgesamt ca. 120 SPSen sowie Niederspannungshauptverteilungen Modan 6000 in Wesseling.
   Einsatzdauer: 3 Jahre
   Steuerung: S5, S7, PCS7

Unterrichtung und Weiterbildung als Dozent (1997-2000)
Schulung von arbeitslosen Elektrofacharbeitern (Fachrechnen, Fachkunde, SPS) am Berufsbildungszentrum in Köln-Deutz.
   Einsatzdauer: verteilt über 3 Jahre

Rauchgasreinigungsanlage (1999)
Nach Umbau einer Klärschlammverbrennungsanlage neue Steuerung der Abgasaktivkohle­reinigung projektiert und in Sande / Wilhelmshaven in Betrieb genommen.
   Einsatzdauer: 2 Monate
   Steuerung: Siemens S5

Hydraulikprüfstand für Fluid-Messtechnik (1997)
Projektierung und Fertigung einer Prüfanlage in Köln, in der Durchflussmesser (Schwebekörper, MID, Staudruck, Wirbelverfahren) auf Dichtigkeit mittels Öl bis 100 bar und 180 °C getestet werden.
   Einsatzdauer: 2 Monate

Brandschutzschaumstofffertigung (1997)
Projektierung (Hard- und Software incl. der mechanischen Komponenten) einer PU-Schäumanlage mit Boschtransfersystem in Köln.
   Einsatzdauer: 6 Monate
   Steuerung: AEG A120

Gebäudetechnik (1996)
Projektierung der gesamten Infrastruktur der Messwarte der Neuen Messe Leipzig.
   Einsatzdauer: 6 Monate

Braunkohleverteilung (1996)
Per Förderband angelieferte Braunkohle (Rheinisches Braunkohlenrevier) mittels verfahrbarem Förderband füllstandsabhängig in Vorratsbunker verteilen.
   Einsatzdauer: 3 Monate
   Steuerung: Siemens S5

Akustikprüfstand für PKW (1994-1995)
Projektierung eines Fahrzeugprüfstandes (bis 200 km/h, 500PS) zum Test des Schall- und Schwingungsverhaltens von Pkws. Bestehend aus: Statik der Halle, Lüftungstechnik, Trockenbau, Brandschutz und Arbeitsschutz; jeweils Bauausschreibung und Fertigungsüberwachung / Abnahme. Bereitstellung von Bürofläche mit Einrichtung der Arbeitsplätze vom Teppich, Telefon über PC bis zur Kaffeetasse und den Bankverbindungen in Köln. Umzug von Bebra nach Köln des Messequipment und der Mitarbeiter.
   Einsatzdauer: 18 Monate

zuvor Betriebsingenieur für Prozessleittechnik in Festanstellung
PLT-Ingenieur in Ex-Betrieben für MSR-Technik und Elektrotechnik ab 500V abwärts in einem Leverkusener Chemieunternehmen.
   Einsatzdauer: über 5 Jahre

Copyright © Hubert Dick

  Top